Please enable JS

UMSATZSTEUER & ZOLL

Umsatzsteuer & Zoll

Umsatzsteuer

Die Umsatzsteuer ist eine Verbrauchsteuer und für das Steueraufkommen von wesentlicher Bedeutung.

Das Prinzip bei der Umsatzbesteuerung sieht vor, dass derjenige, der eine Ware oder Dienstleistung kauft, darauf Umsatzsteuer zahlt. Diese zahlt er nicht direkt an den Staat, sondern an seinen Verkäufer bzw. Lieferanten. Der dient als Zahlstelle für den Fiskus und muss dorthin die vereinnahmte Umsatzsteuer überweisen. Dabei darf er die sogenannte Vorsteuer abziehen, die er selbst wiederum an den Lieferanten oder Hersteller abführen musste. Die Umsatzsteuer wird also im Wege der Selbstveranlagung erhoben. Im Wege der Umsatzsteuervoranmeldung bewirkt der Unternehmer selbst seine Steuerfestsetzung.

Wirtschaftlich soll die Umsatzsteuer als Verbrauchsteuer nur den Endverbraucher belasten und somit nur der Nettobetrag der Wertschöpfung besteuert werden (Allphasen-Netto-Prinzip). Die einzelnen Stufen der Wertschöpfungskette sollen hingegen nicht definitiv steuerbelastet werden, was in der Praxis jedoch auf zum Teil erhebliche Schwierigkeiten stößt. Es verbleibt dann beim Unternehmer eine definitive Umsatzsteuerbelastung.Immer dann, wenn Waren aus der Europäischen Union (EU) ins Drittland oder umgekehrt bewegt werden, sind viele EU- und nationale Zollvorschriften zu beachten. Der Eingang einer Ware in den EU-Wirtschaftskreislauf und das Verlassen aus dem EG-Wirtschaftskreislauf unterliegt der Überwachung durch den Zoll. Historisch stand die Erhebung von der Zölle als Einfuhr- und Ausfuhrabgaben im Mittelpunkt, was heutzutage nicht mehr der Fall ist. Die Zollüberwachung dient vor allem auch der Kontrolle der außenwirtschaftsrechtlichen Beschränkungen.

Zoll

Zoll ist jedoch nicht mehr nur aus grenzüberschreitende Sachverhalte beschränkt. Historisch ist der Begriff synonym mit Grenzkontrollen und Einfuhrabgaben. Heutzutage sind der Zollverwaltung eine Vielzahl anderer, von grenzüberschreitenden Sachverhalten unabhängiger Tätigkeiten und Aufgaben zugewiesen. So ist dem Zoll die Bekämpfung der Schwarzarbeit zugewiesen. Dies umfasst die Problemstellungen Scheinselbständigkeit und illegale Beschäftigung von Ausländern, aber auch die Beschäftigung einer Haushaltshilfe.