BSI veröffentlicht technische Anforderungen für elektronische Aufzeichnungssysteme

technischen Anforderungen an das Sicherheitsmodul, das Speichermedium und die einheitliche digitale Schnittstelle des elektronischen Aufzeichnungssystems

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat am 28.2.2019 nach § 5 Kassensicherungsverordnung – KassenSichV – im Benehmen mit dem Bundesministerium der Finanzen in Technischen Richtlinien die technischen Anforderungen an das Sicherheitsmodul, das Speichermedium und die einheitliche digitale Schnittstelle des elektronischen Aufzeichnungssystems überarbeitet. Die geänderten Technischen Richtlinien sind auf der Internetseite des Bundesamtes für … WeiterlesenBSI veröffentlicht technische Anforderungen für elektronische Aufzeichnungssysteme

Weitersagen, bitte:

In 2019 steht eine Neufassung der GoBD an.

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat einen Entwurf zur aktualisierten Fassung der Grund­sät­ze zur ord­nungs­mä­ßi­gen Füh­rung und Auf­be­wah­rung von Bü­chern, Auf­zeich­nun­gen und Un­ter­la­gen in elek­tro­ni­scher Form so­wie zum Da­ten­zu­griff (GoBD) vorgelegt. Schon 2019 könnten damit neue Grundsätze der elektronischen Buchführung gelten.

Weitersagen, bitte:

Das prüfen die Finanzämter in 2019

Betriebsprüfung, steuerliche Aussenprüfung, Zollprüfung, Lohnbetriebsprüfung der Rentenversicherung

Welche Schwerpunkte die Finanzämter bei ihren Prüfungen setzen, ist für Steuerberater und Steuerpflichtige eine interessante Information. In den meisten Bundesländern gibt die Finanzverwaltung dies jedoch nicht bekannt. Anders in Nordrhein-Westfalen. Dort veröffentlicht die Finanzverwaltung einmal jährlich, welche Steuersachverhalte die Finanzämter schwerpunktmässig prüfen werden. Im Jahr 2019 legt die nordrhein-westfälischen Finanzämter generell ein besonderes Augenmerk auf die … WeiterlesenDas prüfen die Finanzämter in 2019

Weitersagen, bitte:

Wiederholen der Betriebsprüfung trotz getroffener Prüfungsfeststellung?

Hat das Finanzamt noch ein Bedürfnis für eine weitere Prüfung, wenn es in einer vorhergehenden Prüfung schon alles ermitteln konnte und seine Feststellungen getroffen hat? Das Finanzamt Hamburg-Hansa führte beim Steuerpflichten eine Umsatzsteuer-Sonderprüfung durch. Diese endete mit einem Prüfungsbericht, in dem festgehalten ist, dass sich umsatzsteuerlich keine Änderungene ergeben. Soweit, so gut. Prüfungsfeststellungen mit handfestem … WeiterlesenWiederholen der Betriebsprüfung trotz getroffener Prüfungsfeststellung?

Weitersagen, bitte:

Schätzung

Zu den wichtigsten Aufgaben der Finanzbehörden gehört es, Angaben nachzuprüfen sowie steuerlich relevante Sachverhalte und Verhältnisse selbst zu ermitteln. Dazu dienen steuerliche Aussenprüfungen, Betriebsprüfungen von Finanzämtern, Zoll oder Rentenversicherung und Steuer-Nachschauen.

Weitersagen, bitte:

Wissensertes über die Betriebsprüfung

Betriebsprüfung, steuerliche Aussenprüfung, Zollprüfung, Lohnbetriebsprüfung der Rentenversicherung

Wissenswertes über Betriebsprüfungen Zu den wichtigsten Aufgaben der Finanzbehörden gehört es, Angaben nachzuprüfen sowie steuerlich relevante Sachverhalte und Verhältnisse selbst zu ermitteln. Oftmals können die Finanzbehörden nur durch eine Prüfung bei den Steuerpflichtigen vor Ort feststellen, ob die steuerbedeutsamen Tatsachen mit den Angaben der Steuerpflichtigen übereinstimmen. Solche Prüfungen sind Inhalt der Aussenprüfung. Sie sind häufiger … WeiterlesenWissensertes über die Betriebsprüfung

Weitersagen, bitte:

Ergebnisse der steuerlichen Betriebsprüfung 2017

Betriebsprüfung, steuerliche Aussenprüfung, Zollprüfung, Lohnbetriebsprüfung der Rentenversicherung

Das Bundesministerium der Finanzen hat im Monatsbericht November 2018 die Ergebnisse der steuerlichen Betriebsprüfung 2017 veröffentlicht. Die Ergebnisse im Überblick: Auf der Grundlage von Meldungen der Länder erstellt das BMF jährlich eine Statistik über die Ergebnisse der steuerlichen Betriebsprüfung. In den Betriebsprüfungen der Länder waren im Jahr 2017 bundesweit 13.651 Prüferinnen und Prüfer tätig. Es … WeiterlesenErgebnisse der steuerlichen Betriebsprüfung 2017

Weitersagen, bitte:

Der Kassensturz

Was ist der Kassensturz? Eine ordnungsmäßige Kassenbuchführung erfordert, dass die Kasseneingänge und Kassenausgänge – soweit zumutbar, mit ausreichender Bezeichnung des Geschäftsvorfalls – in einem Kassenbuch derart aufgezeichnet werden, dass es jederzeit möglich ist, den Sollbestand nach dem Kassenbuch mit dem Ist-Bestand der Geschäftskasse auf die Richtigkeit nachzuprüfen („Kassensturzfähigkeit„der Aufzeichnungen) (FG Saarland, 2.9.2003 – 1 K … WeiterlesenDer Kassensturz

Weitersagen, bitte:

Kas­sen­si­che­rungs­ver­ord­nung

Mit der Verordnung zur Bestimmung der technischen Anforderungen an elektronische Aufzeichnungs- und Sicherungssysteme im Geschäftsverkehr (Kassensicherungsverordnung – KassenSichV) vom 26.9.2017 (BGBl. I S. 3515) werden die Anforderungen des § 146a der Abgabenordung (AO) präzisiert. Die Kassensicherungsverordnung legt fest: welche elektronischen Aufzeichnungssysteme von der Regelung des § 146a AO umfasst sind, wann und in welcher Form … WeiterlesenKas­sen­si­che­rungs­ver­ord­nung

Weitersagen, bitte:

Kassengesetz

Mit den Beratungen im Bundestag am 15.12.2016 hat das lange Ringen um die Details des sog. Kassengesetzes ein Ende gefunden. Tags darauf stimmte der Bundesrat dem Gesetzentwurf zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen zu (BR-Drs. 764/16). Die Empfehlungen des Finanzausschusses des Bundestags (BT-Drs. 18/10667) haben die Planungen um einige für die Praxis relevante Änderungen … WeiterlesenKassengesetz

Weitersagen, bitte: