Gewerbetreiben ohne Erlaubnis ist Schwarzarbeit

Was passiert, wenn man ohne Gewerbeerlaubnis arbeitet? Das Arbeiten ohne Gewerbeerlaubnis ist Schwarzarbeit. Es stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit Geldbusse bis zu EUR 50.000 belegt ist. Darüber hinaus hat die Gewerbebehörde eine Gewerbeuntersagung auszusprechen. Die Gewerbeuntersagung kann im schlimmsten Fall auch die Ausübung solcher Tätigkeiten umfassen, die für sich allein genommen nicht erlaubnispflichtig sind. … WeiterlesenGewerbetreiben ohne Erlaubnis ist Schwarzarbeit

Weitersagen, bitte:

Was ist die Finanzkontrolle Schwarzarbeit?

Obenhaus / Brügge / Herden / Schönhöft, Kommentar zum Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz

Der Gesetzgeber hat die Bekämpfung der Schwarzarbeit schwerpunktmässig in die Hände der Zollverwaltung gelegt. Die Aufgaben der Zollverwaltung nimmt dort die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) wahr. Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit ist keine selbständige Behörde, sondern eine Dienststelle der Zollverwaltung. Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit handelt als Polizeibehörde. Sie nimmt ohne Verdacht einer Straftat oder Ordnungswidrigkeit Prüfungen vor. Bei diesen … WeiterlesenWas ist die Finanzkontrolle Schwarzarbeit?

Weitersagen, bitte:

Wie kann man Schwarzarbeit vorbeugen?

Unternehmen können sich vor den aufgezeigten Konsequenzen durch ein entsprechendes Risikomanagement schützen. Gegenstand des Risikomanagement ist es, Anzeichen für das Vorliegen abhängiger Beschäftigung aufzuzeigen, um eine sachgerechte Einordnung in selbständige und nichtselbständige Auftragnehmer vornehmen zu können.Schutz vor existenzgefährdenden Beitragsnachzahlungen bietet eine betriebliche Organisation, die den Status von Beschäftigten prüft und dokumentiert. Bei nichtselbständigen Auftragnehmern werden … WeiterlesenWie kann man Schwarzarbeit vorbeugen?

Weitersagen, bitte:

Was sind die Risiken von Schwarzarbeit?

Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt und wird vor den Strafgerichten angeklagt

Schwarzarbeit ist ein Risiko. Schwarzarbeit ist strafbar. Schwarzarbeit führt zu Gewerbeuntersagungen oder dem Ausschluss von öffentlichen Auftragsverfahren. Vor allem aber bedroht Schwarzarbeit die Existenz. Es entzieht die Erwerbsgrundlage. Daneben kann auch das Privatvermögen gefährdet sein.Werden Fach- und Hilfskräfte als Scheinselbständige beurteilt, so drohen Nachzahlungen an Sozialversicherungsentgelten und Lohnsteuer, die ein existenzbedrohendes Ausmass erreichen können. Werden … WeiterlesenWas sind die Risiken von Schwarzarbeit?

Weitersagen, bitte:

Was ist Schwarzarbeit?

Schwarzarbeit ist in vielen Branchen allgegenwärtig. Die betroffenen Unternehmer sowie die rechtlichen und steuerlichen Berater, selbst wenn sie denn für das Thema sensibilisiert sind, erfassen selten die Dimension des Themas zutreffend noch wissen das Thema rechtssicher zu handhaben. Dies gilt zumal, wenn das Problem akut wird. Dabei kann es existentielle Bedeutung für die betroffenen Unternehmer … WeiterlesenWas ist Schwarzarbeit?

Weitersagen, bitte:

Steuerstraftaten und Steuerordnungswidrigkeiten

Steuerdelikte sind in den §§ 369 ff. der Abgabenordnung – AO – geregelt. Es lassen sich Steuerstraftaten und Steuerordnungswidrigkeiten sowie Zollstraftaten und Zollordnungswidrigkeiten unterscheiden. Die Steuerhinterziehung des § 370 Abs. 1 AO ist das zentrale Delikt im Steuerstrafrecht. Daneben gibt es schwerere Delikte und leichtere Delikte, die als Ordnungswidrigkeiten ausgestaltet sind. Eine Steuerhinterziehung begeht u.a., … WeiterlesenSteuerstraftaten und Steuerordnungswidrigkeiten

Weitersagen, bitte:

Was darf die Steuerfahndung?

InhaltRechte nach der Abgabenordnung, also als SteuerbehördePolizeiliche BefugnisseStrafprozessuale Rechte Die Steuerfahndungsstelle („SteuFa“) ist die Finanzpolizei. Der Steuerfahndungsstelle („SteuFa“) kommt eine Doppelfunktion zu, weil die ihr zugewiesenen Aufgaben sowohl steuerlicher als auch steuerstrafrechtlicher und bussgeldrechtlicher Art sind. Die SteuFa ist zwar organisatorisch immer Teil der Finanzverwaltung, sie ist aber zugleich Steuerbehörde Strafverfolgungsbehörde = Justizbehörde im funktionellen … WeiterlesenWas darf die Steuerfahndung?

Weitersagen, bitte:

Dies sind typische Anlässe für ein Steuerstrafverfahren

Schreiben von Strafsachen- und Bussgeldstelle des Finanzamtes für Prüfungsdienste und Strafsachen in Hamburg

InhaltAnzeigen aus dem nahen UmfeldKontrollmitteilungenMitteilungen deutscher Behörden oder GerichteAuskünfte ausländischer Behörden an die deutschen FinanzbehördenMitteilungen von Kreditinstituten und NotarenRasterung von BankkontenEigene Auswertungen der FinanzbehördenPrivate (zufällige) Entdeckungen des SteuerfahndersUnzulänglichkeiten sind Anlass für Steuerprüfungen Ein auf konkreten Tatsachen beruhender Anfangsverdacht als Voraussetzung für strafprozessuale Maßnahmen liegt bereits dann vor, wenn nach kriminalistischer Erfahrung die Möglichkeit einer verfolgbaren … WeiterlesenDies sind typische Anlässe für ein Steuerstrafverfahren

Weitersagen, bitte: