Vermögensabschöpfung oder: Unrecht darf sich nicht lohnen.

Einziehung von Taterträgen zur Vermögensabschöpfung

Das Strafrecht kennt schon lange das Instrumentarium der Vermögensabschöpfung. Dabei geht es darum, einem Straftäter die Vorteile seiner tat wegzunehmen – getreu dem Motto, dass sich Unrecht nicht lohnen soll. Doch bislang war dies ein stumpfes Schwert und kam selten zur Anwendung. Bislang war die als Verfall bezeichnete Vermögensabschöpfung auf bandenmässig oder gewerbsmässig begegangene Straftaten … Weiterlesen Vermögensabschöpfung oder: Unrecht darf sich nicht lohnen.