Wir lösen Steuerprobleme.


Handelsblatt kürt Deutschlands Top-Steuerberater 2018 - OBENHAUS Anwaltskanzlei für Steuerrecht ist dabei

Handelsblatt kürt OBENHAUS auch 2019 wieder zum Top-Steuerberater

Das Handelsblatt hat die Top-Steuerberater 2019 gekürt – und OBENHAUS Anwaltskanzlei für Steuerrecht ist – wie im Vorjahr -wieder mit dabei.

Unsere Expertise

Wir fokussieren uns auf ausgewählte Bereiche des Steuerrechts, Steuerstrafrechts und Sozialversicherungsrechts, in denen wir eine ausserordentlich hohe Expertise aufgebaut haben. Damit können wir Ihnen auf diesen Gebieten optimale Lösungen bieten.

OBENHAUS Anwaltskanzlei für Steuerrecht in Hamburg bietet Lösungen bei Schätzungen der Finanzämter, Betriebsprüfungen der Finanzämter und der Rentenversicherungen, bei Steuer-Nachschauen sowie Zollprüfungen und Schwarzarbeitssachen.

Schätzungen der Finanzämter

Steuer-Schätzungen

  • Einspruch und Klage gegen Schätzungsbescheide
  • Schätzungen bei Betriebsprüfungen

Steuerliche Betriebsprüfung

  • steuerliche Aussenprüfung
  • Kassen-Nachschau
  • Umsatzsteuer-Nachschau
  • Lohnsteuer-Nachschau
  • Umsatzsteuer-Sonderprüfung
  • Steuerfahndungsprüfung
Betriebsprüfung, steuerliche Aussenprüfung, Zollprüfung, Lohnbetriebsprüfung der Rentenversicherung

Lohn-Betriebsprüfung

  • Betriebsprüfung der Deutsche Rentenversicherung
Obenhaus / Brügge / Herden / Schönhöft, Kommentar zum Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz

Schwarzarbeit & illegale Beschäftigung

  • Scheinselbständigkeit
  • Personalentsendung
  • illegale Arbeitnehemrüberlassung (Leiharbeit)
  • illegale Ausländerbeschäftigung
  • Beitragsvorenthaltung
  • Leistungsmissbrauch
  • Mindestlohnverstoss

Rechtsanwalt Obenhaus unterhält eine weitere Kanzlei in Zürich. Die Zürcher Kanzlei offeriert Lösungen bei Steuerstrafsachen und Wirtschaftsstrafsachen in Deutschland und der Schweiz, bei Nachsteuer- und Bussenverfahren der Schweizer Steuerämter, bei internationalen Steuersachen, insbesondere Deutschland-Schweiz betreffend.

Internationales Steuerrecht

  • Wegzug Deutschland – Schweiz
  • Sitzverlegung von Unternehmen Deutschland – Schweiz
  • Grenzgänger Deutschland – Schweiz
  • Steuer-Informationaustausch

Deutsch-Schweizer
Recht- & Steuersachen

  • grenzüberschreitende Anspruchsdurchsetzung
  • grenzüberschreitende Arbeitnehmerbeschäftigung
  • grenzüberschreitende Auftragsdurchführung
  • Firmengründung Deutschland – Schweiz
  • Freizügigkeitsleistungen aus Pensionskassen
Schreiben von Strafsachen- und Bussgeldstelle des Finanzamtes für Prüfungsdienste und Strafsachen in Hamburg

Steuerstrafrecht & Wirtschaftstrafrecht

  • Nachsteuer- und Bussenverfahren in der Schweiz
  • Zolldelikte
  • Geldwäscherei
  • Steuerstrafverfahren und Wirtschaftstrafsachen in Deutschland
  • internationale Wirtschaftstrafsachen und Rechtshilfeverfahren

Selbstanzeige

  • Selbstanzeige & Nacherklärung bei deutschen Finanzämtern
  • Berichtigen von Steuererklärungen und Steueranmeldungen
  • Selbstanzeige & Nachdeklaration bei Schweizer Steuerämtern

Aktuelles & Beiträge zum Steuerrecht

BSI veröffentlicht technische Anforderungen für elektronische Aufzeichnungssysteme

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat am 28.2.2019 nach § 5 KassensicherungsverordnungKassenSichV – im Benehmen mit dem Bundesministerium der Finanzen in Technischen Richtlinien die technischen Anforderungen an das Sicherheitsmodul, das Speichermedium und die einheitliche digitale Schnittstelle des elektronischen Aufzeichnungssystems überarbeitet. Die geänderten Technischen Richtlinien sind auf der Internetseite des Bundesamtes für…

Weiterlesen… BSI veröffentlicht technische Anforderungen für elektronische Aufzeichnungssysteme

Das prüfen die Finanzämter in 2019

Welche Schwerpunkte die Finanzämter bei ihren Prüfungen setzen, ist für Steuerberater und Steuerpflichtige eine interessante Information. In den meisten Bundesländern gibt die Finanzverwaltung dies jedoch nicht bekannt. Anders in Nordrhein-Westfalen. Dort veröffentlicht die Finanzverwaltung einmal jährlich, welche Steuersachverhalte die Finanzämter schwerpunktmässig prüfen werden. Im Jahr 2019 legt die nordrhein-westfälischen Finanzämter generell ein besonderes Augenmerk auf die…

Weiterlesen… Das prüfen die Finanzämter in 2019

Wiederholen der Betriebsprüfung trotz getroffener Prüfungsfeststellung?

Hat das Finanzamt noch ein Bedürfnis für eine weitere Prüfung, wenn es in einer vorhergehenden Prüfung schon alles ermitteln konnte und seine Feststellungen getroffen hat? Das Finanzamt Hamburg-Hansa führte beim Steuerpflichten eine Umsatzsteuer-Sonderprüfung durch. Diese endete mit einem Prüfungsbericht, in dem festgehalten ist, dass sich umsatzsteuerlich keine Änderungene ergeben. Soweit, so gut. Prüfungsfeststellungen mit handfestem…

Weiterlesen… Wiederholen der Betriebsprüfung trotz getroffener Prüfungsfeststellung?

Schätzung

Zu den wichtigsten Aufgaben der Finanzbehörden gehört es, Angaben nachzuprüfen sowie steuerlich relevante Sachverhalte und Verhältnisse selbst zu ermitteln. Dazu dienen steuerliche Aussenprüfungen, Betriebsprüfungen von Finanzämtern, Zoll oder Rentenversicherung und Steuer-Nachschauen.

Weiterlesen… Schätzung

Kontakt

Blick auf die Kanzlei von OBENHAUS Anwaltsjkanzlei für Steuerrecht in Hamburg, Grindelallee 1, direkt an der Bushaltestelle Uni / Staatsbibliothek der Linien 4 und 5 in Hamburg

OBENHAUS Anwaltskanzlei für Steuerrecht

Grindelallee 1

20146 Hamburg

Deutschland

E-Mail

Tel. +49 40 49.20.93.43

Kontaktieren Sie uns

Mit dem Ausfüllen und Senden der Nachricht erheben wir personenbezogene Daten von Ihnen. Diese verwenden wir ausschliesslich dazu, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Indem Sie auf Start drücken, willigen Sie in die Datenerhebung und -verarbeitung zu diesem Zwecke ein. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.